Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
 
Katzen suchen ein Zuhause
 
An dieser Stelle finden Sie den Großteil der Katzen, die in unserer Obhut auf ein schönes Zuhause warten.
Da diese auf unsere Stationen und einige Pflegestellen verteilt sind, wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt
an den angegebenen Ansprechpartner.

Kira, Wildfang Uthlede, geb. ca. August/September 2016

 
Die hübsche Kira wurde mit ihrer Mutter in Uthlede gefangen und bei der Katzenhilfe Bremen e.V. aufgenommen.

Kira ist immer noch ein wenig schüchtern, man merkt aber, dass sie bei Menschen ihres Vertrauens Kontakt möchte und auch Streicheleinheiten annimmt. 

Wir wünschen uns für Kira erfahrene Katzenfreunde, die ihr Zeit lassen, sich zu einer zutraulichen Katze zu entwickeln.

Auf jeden Fall braucht sie Artgenossen, die ihr die Eingewöhnung erleichtern und ihr noch einiges beibringen. 

Ilse Duhr – Tel. 0421/61 61 286  -  E-Mail
 Kira-1-10-03-2017.JPG__1489251050.jpg

Maxi, Bauernkater, geb. ca. 2011/2012


Der Bauernkater Maxi hat sich auf den Weg gemacht, ein neues Zuhause zu finden.

Er zog bei einer Frau ein, die bereits fünf Katzen hat. Er kam durch die Katzenklappe ins Haus und ist nicht mehr gegangen.

Er hätte bleiben können, wenn der Chefkater ihn akzeptiert hätte. Dieser hat aber angefangen im Haus zu markieren und damit ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass er Maxi nicht duldet.

Aus diesem Grunde suchen wir für Maxi ein neues Zuhause, wo er gerne in einer Katzengesellschaft gesehen ist.

Er ist sehr schmusig und einfach ein ganz lieber Kater. Maxi ist Freigänger, Katzenklappe wäre optimal. Er kennt keinen Straßenverkehr. Wer hat das richtige Zuhause für diesen tollen Kater?

Video - Maxi mit seinem Schmusekissen

Petra Stefan – Tel. 04746/919 774 (ab 20 Uhr) oder mobil 0177/571 2208   –  E-Mail 

IMG_2547.JPG__1493135424.jpg

Maxi.JPG__1491149761.jpg 

Puschkin, geb. 2009, aus Bremen-Blockdiek
 


Puschkin ist ein stattlicher weißer Riese, der in Bremen-Blockdiek lebte. Er schlug sich scheu und unkastriert durchs Katerleben, obwohl er eigentlich ein Zuhause hatte.

Dort ließ er sich aber so gut wie nie blicken. Nun lebt er einige Monate in der Obhut der Katzenhilfe Bremen e.V. und fasst langsam wieder Vertrauen zu Menschen.

Sein anfängliches Knurren und Fauchen hat er komplett eingestellt. Er lässt sich nun von Menschen seines Vertrauens streicheln und gibt Köpfchen.

Da Puschkin lange auf der Straße gelebt hat, braucht er unbedingt Freigang. Wir wünschen uns für ihn erfahrene und geduldige Katzenfreunde.

An seinen Artgenossen ist er nicht interessiert, daher möchten wir ihn gerne als Einzeltier vermitteln.

Noch ist er ein wenig kamerascheu, aber das wird sich sicher noch ändern.

Video - Puschkin mit seinem Schmusekissen

Petra Stefan – Tel. 04746/919 774 (ab 20 Uhr) oder mobil 0177/571 2208 - E-Mail

Puschkin__1486838819.jpg

Puschkin-1-05-03-2017.JPG__1488790874.jpg 

Niki, Fundtier Bremen-Nord, geb. ca. 2015
 


Niki wurde im Dezember 2016 völlig abgemagert von der Katzenhilfe Bremen e.V. aufgenommen.

Er hat sich schon gut  eingelebt, ist aber immer noch leicht zu verunsichern.
Daher gehen wir davon aus, dass er einige Zeit auf der Straße leben musste.

Dabei ist Niki so ein toller Katzer, lebhaft, intelligent, an allem interessiert und sehr verspielt.  Wir möchten Niki gerne als Einzelkater in einen ruhigen Haushalt vermitteln, wo er als Prinz alle Aufmerksamkeit für sich allein bekommt.

Niki benötigt sicheren Freigang. Schön wäre eine Katzenklappe oder ein menschlicher Türöffner, der ihn jederzeit wieder ins Warme lässt, da er sehr kurzes Fell und kein richtiges Unterfell hat. 

Wer sein Leben mit diesem tollen Katzer bereichern möchte, wendet sich bitte an

Gudrun Donath – Tel. 0421/63 66 152 – mobil 0160/699 0400  -  E-Mail

Nike-4-21-01-2017.JPG__1485618460.jpg

Nike-1-21-01-2017.JPG__1485618441.jpg 

Teddy, Wildfang aus Bremen-Nord, geb. ca. 09/2016

 
Der süße Teddy schaut noch skeptisch aus seiner Box.

Der kleine Kater ist ein Wildfang und nun muss er sich auf Menschen einlassen, die er doch eigentlich für gefährlich hält.

Er ist noch schüchtern, lässt sich aber streicheln. Nach anfänglicher Angespanntheit merkt er dann, dass streicheln gar nicht unangenehm ist.

Wir wünschen uns für Teddy erfahrene Katzenfreunde. Er soll auf jeden Fall in eine Katzengruppe integriert werden, da zahme Artgenossen die besten Helfer bei der Eingewöhnung sind.

Wer Teddy ein behütetes und geliebtes Katzenleben bieten möchte, setzt sich bitte mit Frau Duhr in Verbindung.

Ilse Duhr – Tel. 0421/61 61 286  -  E-Mail


Update März 2017

Teddy, Wildfang aus Bremen-Nord mausert sich. Er taut langsam auf und sucht den Kontakt zu seinen Artgenossen.

Auf den Bildern kann man gut sehen, wie er  gerade spielerisch mit Vermittlungskater Nino rangeln will. Obwohl Teddy der kleinere von beiden ist, hat er Nino herausgefordert. 

 

Danach lag man aber wieder friedlich zusammen. Es war herrlich anzusehen.  


 

 

Teddy-3-05-02-2017.JPG__1487009319.jpg

Teddy-und-Nino-2-10-03-2017_.JPG__1489330375.jpgTeddy-und-Nino-1-10-03-2017_.JPG__1489330352.jpg 

 

Seite: 1 2 3 4
 
     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
 
     
 
Copyright 2003 - 2016
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991